Moritz war ein sehr lebhafter Junge, der sich viel in der Natur aufhielt.

Seine Eltern ließen Moritz zur Sicherheit FSME (Zecken) impfen - dann begann der Kampf um sein Leben.

Der Junge erlitt durch einen Zeckenbiss eine Gehirnhautentzündung und eine Rückenmarkentzündung, seither leidet er unter schweren Gelenkseinschränkungen und Funktionseinschränkungen.

Nachts muss Moritz mehrmals umgelagert werden, seine Eltern sind stets an seiner Seite. Moritz schafft es mittlerweile seinen E-Rolli alleine mit seinen Fingern zu steuern.

Nach vielen Krankenhausaufhalten und Therapien bauen seine Eltern nun das gesamte Haus für Moritz behindertengerecht um.

Dazu leistet natürlich auch freiraum-europa gerne einen Beitrag.

© freiraum-europa | Alle Rechte vorbehalten