Hannah

Hannah wurde am 23. Juli 2010 geboren. Nach einigen Monaten wurden die Eltern aufgrund der langsamen Entwicklung von Hannah stutzig. Im Vergleich zu anderen Babys war Hannah sehr ruhig. Was folgte, war ein Untersuchungs-Marathon: Hausarzt, Kinderarzt, Bezirkskrankenhaus, Kinderspital. Das Resultat war die Diagnose Epilepsie, die Behandlung erfolgte mit Medikamente. Da war Hannah 2 Jahre alt.

Bei weiteren Kontrollen wurde nichts gefunden, obwohl Hannah weder selbstständig sitzen noch reden konnte. Erst ein Gentest, Hannah war zu diesem Zeitpunkt 3,5 Jahre alt, zeigte auf, dass sie auch das Angelman-Syndrom hat und für immer auf einen Rollstuhl und aufgrund ihrer starken Mehrfachbehinderungen eine ständige Betreuung angewiesen sein wird.

Jeden Dienstag ist Therapietag: Physio- und Reittherapie. Weiters wird ihre Feinmotorik trainiert, sie bekommt Stehtraining und lernt Dinge für die Alltagsbewältigung.

Sie wirkt sehr freundlich und zeigt Emotionen. Lächelt, blickt einem nach, kann aber nicht sprechen. Die Mutter muss sich rund um die Uhr um Hanna und ihre Schwester kümmern und so kann nur der Vater Arbeiten gehen.

Um die Wohnung für Hannah behindertengerecht adaptieren zu können, muss die Familie eine große finanzielle Belastung auf sich nehmen. So mussten z.B. bauliche Veränderungen im Bad und WC durchgeführt werden und Hanna benötigt u.a. ein spezielles Pflegebett.

freiraum-europa unterstützt Hanna, um ihr das Leben zu Erleichtern.

© freiraum-europa | Alle Rechte vorbehalten